Nachrichten aus Sternberg

Autofahrer wiederholt unter Drogenverdacht - 41 Fälle seit Jahresbeginn

Sternberg/ Ludwigslust (ots) - Zum wiederholten Mal ist ein Autofahrer innerhalb von drei Tagen offensichtlich unter Drogeneinfluss mit seinem PKW unterwegs gewesen. Polzisten stoppten den 31-jährigen Autofahrer am Dienstagabend in Sternberg und führten bei ihm einen Drogenvortest durch, der positiv reagierte. Wie sich herausstellte, war der Autofahrer am Samstagabend bei einer Verkehrskontrolle in Ludwigslust ebenfalls positiv auf illegale Drogen getestet worden. In beiden Fällen nahm die Polizei gegen den deutschen Autofahrer eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung auf. Bei der Kontrolle in Sternberg fand die Polizei im Auto des Mannes zudem einen verbotenen Teleskopschlagstock. Die Polizei stellte den Gegenstand sicher und erstattete gegen den Mann überdies Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Seit Jahresbeginn stellte die Polizei auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust-Parchim bislang 41 Drogendelikte im Straßenverkehr fest. Vier Autofahrer, die entsprechenden Vortests zufolge unter Drogeneinwirkung standen, waren zudem in Verkehrsunfälle verwickelt. So Ende Februar in Grabow, als ein unter Drogeneinfluss stehender 25-jähriger Autofahrer einen Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen verursacht haben soll. Er soll eine rote Ampel missachtet haben, worauf es zum Zusammenstoß mit einem anderen Auto kam. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Polizei stellt Strafanzeige gegen alkoholisierten Autofahrer

Sternberg (ots) - Zwischen Pastin und Sternberg hat die Polizei am späten Sonntagabend einen alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 40-jährige Fahrer wies einen Atemalkoholwert von 1,47 Promille auf. Die Polizei beschlagnahmte daraufhin den Führerschein des deutschen Fahrers und brachte den Mann zur Blutprobenentnahme. Zudem erstattete die Polizei Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Grund für die Kontrolle war die auffällige Fahrweise des 40-Jährigen, der überdies an einer Straßenkreuzung ein Stopp-Schild missachtete. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Nicht angemeldete Demonstration in Sternberg

Sternberg (ots) - In Sternberg kam es am Montagabend zu einer nicht angemeldeten Demonstration von Kritikern der Corona-Maßnahmen, an der knapp 40 Personen teilgenommen haben. Gegen 18:30 Uhr hatte die Polizei den Aufzug nahe des Marktes festgestellt und ihn vom Erkennen bis zum Endpunkt auf dem Parkplatz "Am Wall" begleitet. Zu Störungen kam es nicht. Die Polizei erstattete Anzeige gegen Unbekannt wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Drei Leichtverletzte bei Zusammenstoß zweier PKW

Sternberg (ots) - Beim Zusammenstoß zweier Autos sind am Sonntagnachmittag in Sternberg drei Autoinsassen leicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 14 Uhr auf dem Mecklenburgring. Ein 33-jähriger deutscher Autofahrer soll ersten Erkenntnissen zufolge aus noch ungeklärter Ursache mit seinem PKW plötzlich in den Gegenverkehr geraten sein. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Die gleichaltrige Beifahrerin des entgegenkommenden Autos ist anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird ersten Schätzungen zufolge auf über 30.000 Euro beziffert. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Weiterhin Glätteunfälle - Polizei appelliert zur vorsichtigen Fahrweise

Sternberg (ots) - Nach mehreren Zentimetern Neuschnee und angesichts winterglatter Fahrbahnen, insbesondere in der Region Sternberg, appelliert die Polizei auch weiterhin zur vorausschauenden und vorsichtigen Fahrweise. So war am Donnerstagmorgen auf der Landesstraße 09 bei Gustävel ein PKW ins Rutschen gekommen und anschließend außer Kontrolle geraten. Das Fahrzeug überschlug sich in weiterer Folge und kam auf einem angrenzenden Acker zum Liegen. Der 19 Jahre alte deutsche Fahrzeugführer, der dabei leichte Verletzungen erlitt, war zunächst im PKW eingeschlossen. Erst als es ihm gelang, die Frontscheibe seines Autos einzuschlagen, konnte er sich befreien. Er kam anschließend zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus. An seinem PKW entstand erheblicher Sachschaden, der auf mehrere Tausend Euro geschätzt wurde. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Brand in einem Gewerbegebiet bei Sternberg (LK LUP)

Sternberg (ots) - Am 16.10.2021 kam es gegen 19:55 Uhr zu einem Brand auf dem Gelände eines Reifen- und Autoservices im Gewerbegebiet Sternberg. Aus bisher ungeklärter Ursache, geriet ein abgestellter Unfall-Pkw, sowie ein Reifenstapel in Brand. Durch die Hitzeentwicklung wurden außerdem der Grundstückzaun, eine Tanne und zwei Altpapiercontainer beschädigt. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Zur Bekämpfung des Feuers waren die Freiwilligen Feuerwehren Sternberg, Dabel und Kobrow mit zahlreichen Kräften im Einsatz. Im Auftrag Silas Heydorn Polizeirevier Sternberg Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Katja Marschall Sophie Pawelke Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pärchen stahl Kellnerportmonee in Gaststätte

Sternberg (ots) - Ein Pärchen ist am Dienstagabend in einer Gaststätte in Sternberg beim Diebstahl eines Kellnerportmonees gestellt worden. Der 31-jährige Mann und die 27-jährige Frau waren Gäste des Lokals und hatten ihre Zeche bereits bezahlt, als beide in einem unbeobachteten Moment das in einer Schublade am Tresen verwahrte Portmonee entwendeten. Der Gastwirt bemerkte den Vorfall und stellte die mutmaßlichen Diebe daraufhin zur Rede. In der Handtasche der Frau entdeckte der Gastwirt dann das gestohlene Portmonee und nahm es an sich. Die Polizei kam zum Einsatz und nahm eine Anzeige wegen Diebstahls auf. Wie sich bei den weiteren Überprüfungen herausstellte, lag gegen die beiden aus Rumänien stammenden Personen bereits eine Aufenthaltsermittlung durch die Staatsanwaltschaft vor. Sie wurden daraufhin vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: @PolizeiLWL Facebook: Polizei Westmecklenburg Instagram: @polizei.mv.lup Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
PKW in Sternberg gestohlen

Sternberg (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen haben unbekannte Täter in Sternberg einen PKW gestohlen. Dabei handelt es sich um einen weißen SUV der Marke Ford Edge mit Sternberger Kennzeichen (STB) und schwarzen Felgen, der vermutlich zwischen 03:00 Uhr und 03:30 Uhr von einem Privatgrundstück am Walther-Rathenau-Platz entwendet wurde. Die Polizei hat unverzüglich die Fahndung nach dem gestohlenen Fahrzeug eingeleitet und eine Anzeige wegen Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen. Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des entwendeten Autos nimmt die Polizei in Sternberg (Tel. 03847/ 43270) entgegen. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1